Georgische Gewürze Berberitze, grob gemahlen, 40g

2,90 €
Auf Lager
SKU
CGG10
Grundpreis: 72,50 € pro 1 Kilogramm
Zusammenfassung Produktinfo

Beeren des Berberitzen-Strauches, waren bekannt als die "Zitrone des Nordens" mit hohem Vitamin C Gehalt, intensiver Fruchtgeschmack variiert von fein-herb bis süß-sauer. 

Der Berberitzen-Strauch (berberis vulgaris), auch Sauerdorn oder Essigbeere genannt, ist in Europa und Asien verbreitet und wurde seit der Antike z.B. wegen seiner antibakteriellen Wirkung auch für medizinische Zwecke genutzt. Weil er als Zwischenwirt den gefährlichen Getreideschwarzrost verbreitete, wurde er in Europa so gut wie ausgerottet. In Indien und arabischen Ländern werden die Früchte genutzt, um Toxine aus dem Körper auszuleiten. Im früheren Persien setzten Heilkundige sie ein, um den Opiumentzug zu unterstützen.
Der Strauch trägt als Früchte kleine, scharlachrote Beeren mit hohem Vitamin-C-Gehalt und saurem Geschmack. Sie waren als „Zitrone des Nordens“ bekannt. Werden sie aber, genau wie die Schlehen, erst im Spätherbst nach dem ersten Frost gesammelt, haben sie genügend Fruchtzucker entwickelt. Dann schmecken sie gut und sind sehr gesund. Mit Ausnahme dieser Beeren ist die ganze Pflanze giftig.
Im Kaukasus wächst die Berberitze im Mittel- und Hochgebirge. Die kleinen roten Früchte müssen recht mühsam gesammelt und getrocknet werden. Ihr intensiver Fruchtgeschmack variiert von fein-herb bis süß-sauer. In orientalischen Ländern würzen sie als süß-saure Zugabe besonders den typischen Reis, aber auch Fisch- und Schmorgerichte.
Die frischen Beritzenbeeren werden auch gerne zu delikaten Konfitüren und Frucht-Sirups verarbeitet.

Mehr Informationen
Lieferzeit 5 bis 8 Tage
Zutaten Berberitzen-Beeren, getrocknet, grob gemahlen
Herstellungsland Georgien
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account
© Pflanzen & Früchte Dr. Strauch